Dienstag, Juli 07, 2009

Klettersteig der Sonderklasse: Jägihorn

Nach unserem Pinut-Klettersteig und den beiden Rad-Touren ins Binntal bzw. zum Aletschgletscher stand an diesem Tag wieder Arbeit am Stahlseil an. Ziel war diesmal das Jägihorn (3.206 m).

Bild: Blick nach Saas Fee und dem Dom (höchster Gipfel auf Bild)

Wir hatten die Nacht am Camping in Saas-Grund (unterhalb von Saas-Fee) verbracht, und brauchten mit dem Rad zwei Minuten zur Kreuzboden-Seilbahn, die uns auf 2.400 Höhenmeter hinauf hievte. Der Zustieg zum eigentlichen Start des Klettersteigs betrug doch dann fast 600 Höhenmeter (über die Weissmieshütten). Von dort hat man einen fabelhaften Blick auf die 4.000er der Region Mischabel, darunter den Dom (4.545 m).

Bild: die Weissmieshütten im Morgenlicht

Der Einstieg selbst war recht einfach, durch einen Kamin hindurch. Wir mussten aber eine zehn-köpfige Gruppe überholen (die auf der Weissmieshütte übernachtet hatte), was recht anstrengend war. Im Eiltempo zogen wir vorbei und standen bald am ersten Teilgipfel der Tour. Nun konnte man über einen kleinen Abstieg und einer saftigen Gratwanderung zum Hauptgipfel vordringen (Route Beate), oder über eine 80 m (!) lange Vierer-Seil-Brücke die Höhe bezwingen und anschließend in einem Spinnennetz und einer kleinen Kletterei zum Gipfelkreuz gelangen (Route Mark).

Bild: irgendwo im Klettersteig, dahinter die Felswüste der umgebenden Berge


Bild: die 80m lange Seilbrücke hat auch für Schwindelfreie einen gewissen Reiz

Der Abstieg selbst war nicht gesichert, aber auch nicht notwendig. Wir hatten auch das Glück, eine Steingeiß aus der Nähe zu sehen. Schneefelder lagen noch in den Flanken konnten aber großteils umgangen werden. Wir hatten die Tour von Kreuzboden - Jägihorn - Kreuzboden in rund 4 Stunden bewältigt. Das sollte nicht als Maßstab gelten - wir gingen wirklich flott.

Bild: der Klettersteig am Jägihorn mit den Gipfeln der Region Mischabel

Am Nachmittag fuhren wir dann noch nach Täsch ins Nachbartal zum Camping - unser Ausgangsort für die nächste Biketour um Zermatt herum.

Lesen Sie weitere Berichte über die Schweiz hier ...

[Technorati Tags: - - - - ]